TROUT GmbH

Systembeschreibung

Hintergrund

Weltweit leiden laut WHO derzeit ca. 220 Mio. Menschen an Diabetes Mellitus (Blutzuckerkrankheit), bis 2025 gehen die Schätzungen von 300 Mio. Betroffenen aus. Für Deutschland beträgt die Anzahl nach IDF 7,5 Mio. Menschen mit weiter steigender Tendenz.

Diese Erkrankung macht es für die Betroffenen notwendig, den Blutzuckerspiegel mehrmals täglich zu kontrollieren. Zu diesem Zweck stehen verschiedene invasive Messverfahren zur Verfügung, die den Blutzuckerwert über eine Kleinstmenge an Blut bestimmen. Patienten müssen in diesem invasiven Ansatz für die Gewinnung der Blutmenge, diese zumeist aus der Fingerbeere unter Anwendung einer Stechhilfe entnehmen. Das Blut wird über einen Träger (Blutzuckermessstreifen) dem eigentlichen Messgerät zugeführt und über chemische Verfahren der Blutzuckerwert bestimmt.

System

Im Medizintechnikprojekt NIVAB der TROUT GmbH wird mit dem Glukose-Monitor ein weltweit neues System für die nicht-invasive Bestimmung des Blutzuckerspiegels entwickelt, d.h. im Gegensatz zu den heutigen Verfahren, muss lediglich alle 24 Stunden Blut zum Kalibrieren des Geräts entnommen werden und ist ansonsten schmerzfrei.

Ein weiterer Vorteil des Systems ist die kontinuierliche Messdatenaufnahme (derzeit ein Messwert pro Sekunde, Mittelung über den Zeitraum einer Minute). Herkömmliche Systeme liefern nur punktuelle Daten, zwischen denen große zeitliche Abstände liegen können. Zwischen den diskreten Datenaufnahmen liegende Blutzuckerwerte, z.B. auftretende Ausschläge, werden nicht erfasst. Im NIVAB-System wird jede Minute ein Messwert gespeichert, was zu einer durchgängigen Messkurve führt. Auf diese Weise lässt sich eine verbesserte Diagnosemöglichkeit und infolge dessen eine adäquatere Therapie zur Verfügung stellen.

Der Nicht-Invasive Ansatz reduziert zudem das Infektionsrisiko auf ein Minimum, da für die Messung keine Stechhilfe für die Blutentnahme benötigt wird. Zusammenfassend nennt die folgende Aufstellung die Merkmale des NIVAB-Systems:

  • Schmerzfreie und kontinuierliche Messung
  • Kein Infektionsrisiko
  • Verbesserte Diagnosemöglichkeiten

TROUT GmbH