TROUT GmbH

SeeBahn

Sollkurs | Objektlayer | Datenaufzeichnung | Schnittstellen | Flugdaten | Flyer

Das SeeBahn-System dient der Echtzeitdarstellung von Fahrtrouten bewegter Objekte auf See. Relativmessungen lassen sich Online und Offline durchführen. Videoaufnahmen können zeitsynchron zum Datenfluss erstellt oder wiedergegeben werden. Mögliche Datenquellen sind NMEA Datenströme, Hydrophonanlagen, Daten aus dem automatischen Schiffs-Identifizierungs-System AIS sowie Flugpositionsdaten von Downlinkstationen. Mehrere bewegte Objekte auf See können über eine Entfernung von bis zu 25 Kilometern gleichzeitig mit einer Telemetrieanlage erfasst werden.

Die Merkmale des SeeBahn-Systems sind die folgenden:

  • Direktes Einlesen des S57 Kartenformats ohne Zwischenformat sowie stufenloses Einstellen des Kartenmaßstabes.
  • Freie Bewegungsmöglichkeit in den geladenen S57 Zellen Automatisches Nachführen der Karten in Bezug auf ein bewegtes Objekt.
  • Wahlweise UTM oder  Lat/Long Koordinaten.
  • Ein eigenes Koordinatensystem mit frei wählbarem Ursprung kann definiert werden.
  • Ablauffähigkeit unter Windows 2000/XP/Vista/7.
  • Verarbeiten zusätzlicher Parameter wie z.B. den NMEA-Datenstrom Temperatur, auswerten von Roll- und Pitch-komponenten aus DE, P_ATT, AVR-Datenströmen, etc.
Sollkurs

Die Schiffsführung entlang eines Sollkurses ist mit den folgenden Funktionalitäten möglich (alle Werte ein-/ausblendbar):

  • Masterstation mit Resetfunktion und Löschmöglichkeit einzelner Bahnen.
  • Eigenposition (geographisch in Grad und Minuten).
  • Kurs und Distanz zu einem auch beweglichen Objekt sowie zur Cursorposition.
  • Ablage (+/-X, +/-Y) vom Sollkurs, das Vorzeichen der Ablage bleibt bei Gegenkurs erhalten, Kursrichtung ist über A-B, B-A wählbar.
Objektlayer

Objekte sind durch Bereitstellung eines Objektlayers im S57 Vektorseekartenlayers realisiert. Diese Objekte können in mehreren Layern grafisch interaktiv auf die Karte gesetzt, abgespeichert und wieder aufgerufen werden. Aufgrund des ASC-II Speicherformats lassen sich die abgespeicherten Dateien mit einem Texteditor verändern. Die Objekte können einen Namen erhalten, der entsprechend angezeigt wird. Alle Objekte sind voll skalierbar. Bewegliche Objekte sind für die Datenaufzeichnung aktivierbar und deaktivierbar. Folgende Objekte sind u.a. enthalten:

  • Schiff als Rechteck mit aufgesetztem Dreieck mit Position der GPS Antenne, des Hydrophons und des Schiffsbezugspunkts.
  • Symbole für Schiffe, Plattformen, Flugzeuge, etc. sowie Areas, Kurslinien, Kreise mit freien Radien, Kreuze und Icons (Minen, Anker etc.).
  • Strecken mit Markierungen für Anfang, Mitte und Ende (Druckmeßkette).
  • Strecken mit fiktiver Verlängerung über die Aufpunkte für die Berechnung einer Ablage (Kurslinie).
  •  Symbole für die Objektführung und Überwachung (Bell, Fish, etc.).
  • Objekte können sichtbar/unsichtbar über ein Menü geschaltet werden.
Datenaufzeichnung

Die folgenden Funktionalitäten bzgl. der Datenaufzeichnung sind in der SeeBahn-Software enthalten:

  • Rohdaten der benutzten Schnittstellen werden unverändert aufgezeichnet.  
  • Zur Überprüfung der Schnittstelle können die Rohdaten in einem Fenster eingesehen werden.
  • Erzeugen einer eigenen Event-Datei bei jedem Start der Aufzeichnung (Aufzeichnung von Uhrzeit, laufender Nummer und Kommentar)
  • Erzeugen einer Log-Datei in Abhängigkeit der gefahrenen Strecke, registriert werden die Durchschnittsgeschwindigkeit, sowie Start- und Stoppzeit.
  • Erzeugung einer Log-Datei für Relativmessungen.
  • Pro Schiff/Objekt wird eine eigene Datei erzeugt.
  • Replaymöglichkeit für die erzeugten Spur-Dateien.
Datenschnittstellen

Die Datenschnittstellen für die serielle Übertragung arbeiten mit einer variablen Datenfrequenz (bis 10 Hz).

Eine freie COM-Portzuordnung ist möglich.

Version 3.0 unterstützt auch das User Datagram Protocol UDP.

  • COM 1 GPS eigenes Boot.
  • COM 2 GPS mit Mehrantennenanlage.
  • COM 3 Hydrophon.
  • COM 4/5 Telemetrieanlage.
  • COM 6-13 Direkte Signale (Treibminen).
Flugdatenschnittstellen

Die Flugdatenschnittstelle ist als Ethernetschnittstelle für Metric- und BGT-Bodenstation mit Datenregistrieung im QLAT Format und Replaymöglichkeit im Offlinemodus umgesetzt.      

Die Graphiken zeigen verschiedene Screenshots aus der SeeBahn-Software

Flyer